Internationale Briefmarken-Börse 2022 Ulm


Vom 27. bis 29. Oktober 2022 findet die Internationale Briefmarken-Börse 2022 in Ulm statt. Für Sammler, Neu- und Wiedereinsteiger gibt es ein fantastisches Angebot rund um die Welt der Philatelie: Briefmarken, Briefe, Ansichtskarten und Ganzsachen und Zubehör vom Album bis zur Sammel-Software. Die Deutsche Post AG wird mit einer Messeganzsache und gleich mit fünf Sonderstempeln vor Ort sein. Darüber hinaus gibt es an allen Messetagen Fachvorträge, Ausstellungen, Informationsstände und ein Jugendprogramm. Weitere Informationen finden sich unter „https://www.messen.de/de/8760/ulm/internationale-briefmarken-boerse/info“.

Karte eines fürstlich hohenzollerischen Hoflieferanten

Immer wieder einmal stößt man im Internet auf interessante Postkarten aus Riedlingen. Auf der Rückseite dieser Karte befindet sich der Stempel „Xaver Arnold – Riedlingen n. Bussen“. Wer war das?

Xaver Arnold war fürstlich Hohenzollerischer Hoflieferant und hatte sein Anwesen in der Donaustr. 19 in Riedlingen. Die Postkarte war an die Salinenverwaltung in Dürrheim bei Donaueschingen gerichtet. Geschrieben hat er sie im Oktober 1886.

Spaß, Spiel und viel Wissen beim Briefmarkenferienprogramm

Um Spaß und Spiel mit Briefmarken ging es beim Sommerferienprogramm der jungen Briefmarkenfreunde Riedlingen. Dass man dabei noch viel lernen konnte, war ein angenehmer Nebeneffekt.

Wie kommt ein Brief eigentlich vom Absender zum Empfänger? Mit dieser Anfangsfrage starteten 14 Kinder in das Programm. Nachdem der Postweg geklärt war, durften sich die jungen angehenden Sammlerinnen und Sammler nach Herzenslust Briefmarken mit Wunschmotiven aussuchen. Diese wurden im Wasserbad abgelöst und anschließend getrocknet. Zuletzt wurde mit den ausgewählten Motivmarken eine kleine Briefmarkenausstellung gestaltet.

Gestaltung eines Blattes einer Briefmarkenausstellung.

Als Briefmarken-Detektive fühlten die Kinder der Briefmarke mit Lupe, Zähnungsschlüssel, Leuchtlampe und Wasserzeichenprüfer auf den Zahn. Mit Hilfe eines Experten-Katalogs wurde  Ausgabeanlass und Gültigkeit von Briefmarken erschlossen. Beim Schreiben eines Briefes zeigten sich deutliche Wissenslücken. „Wohin muss die Anschrift?“, „Warum klebt man die Briefmarke in die obere, rechte Ecke?“ waren die Standardfragen der Kinder.

Briefe schreiben unter Anleitung von Juanita (links) und Beate (rechts).

Zur Abwechslung wurde zwischendurch auch gerannt. Beim Staffellauf mit Pinzette und Briefmarke sollten die Marken unbeschadet transportiert und dem nächsten Läufer übergeben werden. Dabei erhöhte sich die Schwierigkeitsstufe durch immer kleiner werdende Marken. Zuletzt galt es die kleinste deutsche Briefmarke, das sogenannte „Berliner Notopfer“, mit der Größe von 1 x 2 cm² zu befördern.

Beim Staffellauf mit Briefmarken ist sowohl Schnelligkeit als auch Geschicklichkeit gefragt.
Dichter Andrang gab es bei der Besichtigung der zu versteigernden Briefmarken.

Traditionell endete das  Briefmarken-Ferienprogramm mit einer Auktion, bei der die Atmosphäre einer echten Auktion hautnah miterlebt werden konnte. Mit Spielgeld konnten sich die Kinder echte Briefmarken ersteigern und mit nach Hause nehmen.

Briefmarken-Sommerferienprogramm steht an

Am Freitag, 05.08.2022 findet von 13:30 Uhr bis 18:30 Uhr inzwischen zum 16. Mal das Riedlinger Ferienprogramm der Jungen Sammler Riedlingen statt. Anmeldungen sind kurzfristig noch möglich bei Christian Helfert, Tel. 07371/909884.

Mit einem Brieftransportspiel und den Begriffen „Brief“, „Briefmarke“ „Briefträger“ „Poststempel“ und „Briefkasten“ starten wir in das philatelistische Programm. Zentrales Thema des nachmittags ist die Gestaltung eines Ausstellungsblattes. Dazu werden zunächst Briefmarken themenbezogen ausgesucht, abgelöst und getrocknet. Anschließend wird das Ausstellungsblatt mit den Marken gestaltet und beschriftet.

Das Wissen über den richtigen Umgang mit Briefmarken gehört auch zum Nachmittagsprogramm. An vier Station lernt ihr den Umgang mit dem Michel-Katalog, untersucht die Briefmarken mit einem Wasserzeichenprüfgerät und einem Zähnungsschlüssel, lernt die Internetplattform „postcrossing“ und weltweite Briefmarkenländer kennen und könnt selbst Briefe oder Postkarten schreiben.

Zur Entspannung gibt es zwischendurch Briefmarkenspiele und eine Kuchenpause.

Den Höhepunkt unseres Programms stellt eine Briefmarkenauktion dar. Dort könnt ihr euch für eure eigene Sammlung Briefmarken ersteigern. Das (Spiel)Geld für die Versteigerung bekommt ihr natürlich von uns.

Wir freuen uns auf euch.

Eva, Juanita, Beate, Manuela, Jürgen, Gerhart und Christian

Herzlichen Glückwunsch Beate und Jürgen zur Hochzeit!

Heute, am 30. Juli 2022 heiraten Beate und Jürgen in der Kirche in Grüningen. Wie es sich für begeisterte Briefmarkensammler:innen gehört, wurde die Einladung zur Hochzeit mit einer Briefmarke individuell mit dem Bild des Brautpaars verschickt.

Der Briefmarkensammlerverein Riedlingen wünscht dem frisch vermählten Paar alles Gute!

Nachruf

Wir trauern um unseren Sammlerfreund

Max Sprißler

Er gehörte zu den Gründungsmitgliedern unseres Vereins. Sein Spezialgebiet war das Rote Kreuz. Dies ist auch kein Wunder, war er selbst doch jahrzehntelang als Rotkreuzhelfer aktiv. Und so sammlte Max Sprißler Belege und Marken aus aller Welt zum Thema „Rotes Kreuz“ und hatte dazu ein umfangreiche Sammlung aufgebaut. Auf den Briefmarkenmessen in der Region schaute er sich zusammen mit seiner Frau um, um seine Sammlung zu ergänzen. Gerne hat er seine Sammlung auch bei unseren Ausstellungen gezeigt.

Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Familie.

Teilnahme an der Frühjahrs-Regionaltagung

Am 23. April fand die diesjährige Frühjahrs-Regionaltagung der Region Süd-Württemberg in Grosselfingen statt. Ausrichtender Verein waren die Briefmarkenfreunde Hechingen. Sie luden in das Kleintierzüchterheim in Grosselfingen ein.

Regionalvertreter Thomas Preiß konnte neben dem Landesvorsitzenden Dieter Schaile Vertreter aus etlichen Vereinen begrüßen. Werner Zink, 1. Vorsitzender des gastgebenden Vereins, sprach ein paar Grußworte.

Auch wir entsandten einen Vetreter zur egionaltagung um die den aktuellesten Information durch Thomas Preiß und Dieter Schaile versorgt zu werden.